Wissenswertes zur Pflege des Wasserbettes

Ein Wasserbett bietet optimalen Schlafkomfort und überzeugt mit einer hochwertigen Herstellung aus besonders wertvollen Materialien. Um die guten Produkteigenschaften von Wasserbetten über einen langen Zeitraum zu erhalten und Verschleiß vorzubeugen ist es notwendig, die richtige Pflege und Reinigung zu wählen und so dafür zu sorgen, dass das Material auch nach langjähriger Nutzung noch dicht und von perfekter Beschaffenheit ist.  Gerade in Regionen, in denen das Leitungswasser nicht über eine einwandfreie Qualität verfügt ist es angeraten, der Füllmenge Wasser ein Frischhaltemittel zuzufügen und so zu verhindern, dass das Wasserbett einem schnellen Alterungsprozess zum Opfer fällt.

Richtige Pflege spart Kosten und sorgt für Haltbarkeit

Auch die Oberfläche von Wasserbetten sollten Sie in regelmäßigen Abständen mit einem speziellen Vinylreiniger pflegen. So verhindern Sie Porosität und erhalten die stabilen Eigenschaften der Oberfläche in hohem Maße. Bei mangelnder Pflege kann Vinyl brüchig werden und sogar an verschiedenen Stellen reißen. Nicht nur die hohen Kosten für eine Neuanschaffung, sondern auch die Schäden durch austretendes Wasser können eine finanzielle Einbuße nach sich ziehen. Schweißreste können die Qualität der Matratze einschränken und führen auf Dauer immer zu Rissen im Material. Bei richtiger Pflege und Reinigung entfernen Sie diese und erhalten die positiven Produkteigenschaften von Wasserbetten in hohem Maße und über einen sehr langen Zeitraum. Hierbei sollten Sie darauf achten, die Pflegehinweise des Herstellers zu beherzigen und ausschließlich spezielle Pflegemittel für Wasserbetten zu nutzen.

Sparen Sie Wasser, Zeit und Arbeitsaufwand

Mit einem speziellen Frischhaltemittel für Wasserbetten haben Sie die Möglichkeit, die Anzahl der Befüllungen zu minimieren und so für eine hohe Ersparnis zu sorgen. Mit einem Frischhaltemittel, welches Sie direkt nach der Befüllung zum Wasser geben sorgen Sie dafür, dass auch minderwertiges Leitungswasser keinen Schaden am Wasserbett anrichtet und das Material von innen her zerstört. Die Suche nach Wasserbettenzubehör gestaltet sich im Internet besonders einfach und schnell – ein geeignetes Frischhaltemittel dürfte nicht schwer zu finden sein. Der Konditioner sollte einmal im Jahr eingefüllt werden und verhindert das häufige Austauschen des Wassers in der Matratze. Zur richtigen Pflege gehört auch das regelmäßige Entlüften der Matratze. Sie werden merken, wann eine Entlüftung notwendig ist und sollten diese dann umgehend durchführen. Gelegentlich kann es auch notwendig sein, ein wenig Wasser nachzufüllen und somit die optimale Härte der Matratze wieder herzustellen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*